0

Die Trenntoilette folgt einem bekannten Konzept und ist doch neu.

 

Überblick:

  • Ihr erhaltet eine fertig montierte und Oberflächen behandelte Trenntoilette.
  • Passt in den üblicherweise vorhandenen Stellraum vom QEK Junior.
  • Es ist ein bewährter Trenneinsatz der Firma Separett verbaut. Ebenfalls ist der einsteckbare Adapter zur Optimierung der eigenen Bedürfnisse enthalten.

 

Enthalten ist:

  • 10 Liter Flüssigkeitskanister
  • 16 Liter Feststoffkanister
  • Holzaufbau aus Birke und verbaute Edelstahlfront
  • Edelstahlscharniere
  • beanspruchten Holzbauteile wurden mit Lack auf Wasserbasis gestrichen (Grünton,  siehe Bilder) und alles andere wurde mit Leinöl eingelassen.
  • Separett Trenneinsatz inklusive der aufsteckbaren Trenn-Optimierung
  • leicht entnehmbarer Montageeinsatz unter dem Feststoffeimer (Holzvariante)

 

Auch zu erwerben ist der orginal Separett Kinderaufsatz für die Kleinen in der Familie.

 

 

Wie funktioniert eine Trenntoilette und warum richt man fast nichts?

  • Die Feststoffe werden von dem flüssigen Teil sofort getrennt und in seperate Behälter geleitet. Der Feststoffbehälter wird mit einer Tüte und mit etwas saugfähigem Material gefüllt. Das Material (z.B. Sägespäne) bindet die Feststoffe. Um eine folgende Geruchsverbreitung völlig auszuschließen reicht es den Deckel aufzulegen. Wer auf Nummer sicher gehen will (z.B. bei der Fahrt) kann diesen auch fest verschließen.
  • Der Flüssige Teil wird in einen Schraubkanister geleitet und kann alle paar Tage geleert werden.

 

Durch diese Trennung entsteht eine verlangsamte chemische Reaktion und Gerüche werden gebunden und vermieden.

Trenntoilette - Prototyp

Artikelnummer: 30115-000-00
350,00 € Standardpreis
310,00 €Sonderpreis
  • Kurz erklärt -  keiner dieser kleinen Rabattgründe macht bei der Benutzung einen großen Unterschied. Sie erhalten trotzdem ein hochwertiges Produkt.

    Es handelt sich um einen Prototypen in unserer Trenntoilettenentwicklung.

    • Bei der Konzeptentwicklung wurden zwei Bohrungen vorgesehen, die nun nicht benötigt werden.
    • Zusätzlich hat der Separett-Einsatz eine kleine Schramme
    • Zwei Aussparungen wurden nachträglich angebracht, diese sind nicht so sauber gearbeitet wir der Rest des Produktes.
    • Die Kontur vom Deckel weicht von der Serienware ab.